Wenn Sie sich als Mitglied registrieren wollen, muessen Sie unsere Datenschutzbestimmungen akzeptieren. Ihre Daten (Vormame, Nachname, Benutzername und E-Mail werden dabei streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung Ihres Mitgliedskontos genutzt. Dies koennen Sie jederzeit widerrufen.


Logo Haimbacher Sportverein


Aktuelles aus unserem Verein

Wintertraining Termine
Laufpläne für die

Sommertraining Termine
Laufpläne für die  

Mitglied werden
Wenn Sie Mitglied werden möchten, kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular!


Kontakt




Kurserklärung Präventives Gesundheitstraining


Beschreibung des Kursinhalts

Sie möchten sich gerne wieder regelmäßig bewegen und suchen einen (Wieder-) Einstieg? Dann ist dieser Präventionskurs bestimmt das Richtige für Sie.
Es erwartet Sie ein abwechslungsreiches, präventives Bewegungsangebot mit Gleichgesinnten.
In diesem Kurs möchten wir neuen Schwung, körperliches Wohlbefinden, Aktivität und Bewegungsvielfalt in Ihr Leben bringen. Sie setzen sich aktiv mit Ihrem Gesundheitsver-ständnis auseinander und erfahren mehr über die Zusammenhänge von Bewegung und Gesundheit.
In der Gruppe erlernen und erfahren Sie unterschiedliche Bewegungsformen im Ausdauer-bereich, ihre Muskeln werden gekräftigt und gedehnt und auch die Beweglichkeit und Koordinationsfähigkeit wird geschult. Darüber hinaus erleichtern Ihnen hilfreiche Tipps für zu Hause den Transfer in Ihren Alltag.

Angaben zum Handlungsfeld
- Bewegungsgewohnheiten

Zielgruppe Beschreibung
- Neueinsteiger - Wiedereinsteiger - Personen mit Bewegungsmangel - gemischte Gruppe - sozial Benachteiligte

Ziele der Maßnahme
Die Teilnehmer/innen sollen Handlungskompetenzen und Eigenverantwortung entwickeln, um Gesundheits-, Verhaltens- und Verhältniswirkungen zu erzielen. Diese Kompetenzen sollen mit den sechs Kernzeilen des Gesundheitssports angesteuert werden

Inhalt der Maßnahme
- Informationsphase: Entwicklung von Handlungs- und Effektwissen, Ausgabe von Informationsmaterial - Erwärmung: Allgemeine psycho-physische Erwärmung (z.B. Bewegungsspiele)/ Vermittlung von positiven Bewegungserlebnissen in der Gruppe - Hauptteil: Kräftigungs-, Dehn- und Mobili-sationsübungen mit und ohne Kleingeräten, Belastungsdosierung und Ausdauertraining, Anspannung und Entspannung
- Ausklang: Lockerungs- und Entspannungsübungen - Abschluss: Hausaufgaben, Anregungen zum Alltagstransfer

Methoden zur Umsetzung der Maßnahme
Übungsanleitung, Kurzvorträge, Teilnehmerunterlagen, Partner- und Kleingruppenaufgaben, Bewegungsaufgaben - und Korrektur, Unterrichtsgespräche, Tipps und Übungen für zu Hause

Verwendete Methoden

Anleitung durch die Übungsleiter
Die Anleitung umfasst:
- ggf. das Vormachen der Übung
- Erläuterungen zu den Zielsetzungen der Übung
- Erklärung und Beachtung von funktionellen Aspekten/ Zusammenhängen (Handlungs- und Effektwissen)
- Bewusstmachen der Zusammenhänge durch Lenkung der Wahrnehmung auf die entspre-chenden Aspekte
- Hinführung zur Handlungskompetenz die Übung eigenständig durchführen zu können
- Anleitung zur individuellen Belastungsdosierung
- ggf. Anleitung zur individuellen Differenzierung der Übung bei Einschränkungen
- ÜL gibt allgemeine und wenn nötig individuelle Korrekturen

Beobachtungs-Aufgabe
Im Rahmen des Abschlusses zur Förderung der Auseinandersetzung mit dem eigenen Gesundheitsverständnis. Die TN sollen sich zu einem bestimmten Gesundheits-Thema/ Gesundheitsverhalten im Alltag beobachten. Die ÜL formuliert eine konkrete Aufgabe. Die Aufgabe ist derzeit im Stundenverlaufsplan aufgeführt.

Bewegungsaufgabe
Die ÜL stellt eine Aufgabe zu der die TN eigene Lösungsansätze finden sollen. Bewegungsaufgaben können relativ eng gefasst (es gibt mehrere Vorgaben die zu beachten sind), bis sehr offen (es gibt fast keine Vorgaben) sein. Bewegungsaufgaben unterstützen vor allem:
- das Bewusstmachen von Verhaltensmustern,
- die Erprobung von Alternativen Bewegungsmustern
- das Finden von individuellen Lösungen,
- die Entwicklung von Handlungskompetenzen durch eigenständiges Ausprobieren,
- die Eigenverantwortlichkeit

Demonstration
Die ÜL demonstriert eine Übung/ Bewegung und verdeutlicht dabei die wesentlichen Aspekte der Bewegungsausführung. Sie erläutert dazu:
- die Zielsetzungen der Übung
- wesentliche funktionelle Aspekte
- Möglichkeiten der differenzierten Ausführung (z.B. bei individuellen Einschränkungen
- Stellt ggf. Alltagsbezüge her

Empfehlung der ÜL
im Rahmes Abschlusses - Die ÜL gibt eine konkrete Aufgabe zur eigenständigen Durch-führung von Übungen/Aktivitäten zu Hause/im Alltag. Die Aufgabe ist derzeit im Stunden-verlaufsplan aufgeführt

Methodische Reihe
…umfasst mehrere Übungen hintereinander. Jede Übung erarbeitet einzelne Aspekte eines komplexeren Übungsablaufs. Prinzipien können sein:
- vom Einfache zum Komplexen
- vom Leichten zum Schweren
- vom Bekannten zum Unbekannten

Reflexion
…einer einzelnen Übung, eines Spiels, einer Bewegungsaufgabe oder einer Methodischen Reihe:
Die ÜL stellt konkrete Reflexionsfragen, die in der Übungsbeschreibung hinterlegt sind. Es geht, z.B. um das Bewusstmachen der Zielsetzungen der Übung und wie diese individuell gelungen sind. Ggf. geht es um Verhaltensmuster, die exemplarische mit dieser Übung/ dem Spiel bewusst gemacht werden sollen. Die ÜL stellt ggf. Reflexionsfragen zum Alltagsbezug und regt damit ggf. Veränderungsprozesse an.

Die Reflexionsfragen können:
- in den Raum gestellt werden, zum eigenständigen Nachspüren/ Nachdenken.
- Die Reflexionsfragen können in Form eines Unterrichtsgesprächs in der Gruppe thematisiert werden.
- Die Reflexionsfragen können in Form einer Partner oder Kleingruppen-Arbeit untereinander besprochen werden.

Unterrichtsgespräch
Die ÜL stellt einen Themenbereich vor und stellt dazu gezielte Fragen in die Gruppe.
Die TN äußern Ihre Vorstellungen und/oder Erfahrungen zum Thema.
Die ÜL moderiert das Gespräch in der Gruppe.
Die ÜL fasst das Gespräch mit wesentlichen Aussagen zusammen, ordnet diese in das Thema ein und ergänzt diese ggf.
Die ÜL ordnet das Thema und die Ergebnisse in den Kursverlauf ein.
Die ÜL stellt ggf. Alltagsbezüge her.
Die ÜL gibt ggf. Empfehlungen, wie das Thema im Alltag lebensbegleitend integriert wird.

Vortrag
Die ÜL stellt ein Thema zur Vermittlung von Handlungs- und Effektwissen vor. Zum Thema gibt es entweder IMs für die TN, Vortragsmaterial oder Informationsmaterial für die ÜL.







Lauftreff Fulda - Nordic Walking Fulda - Gesundheits- und Hobbyläufer Fulda - Funktionsgymnastik Fulda